Zur Geschichte

Das Alten- und Pflegeheim Staigacker ist eine Einrichtung der Stiftung Altenheime Backnang und Wildberg. Königin Olga von Württemberg gründete diese Stiftung 1864 mit dem ersten "Haus der Barmherzigkeit" in Wildberg. Dieser Zufluchtstätte für alte, arme und erwerbsunfähige Menschen jener Zeit folgte schon bald ein weiteres Haus in Esslingen/ Neckar im Jahr 1873. Die Lebensbedingungen dort waren jedoch sehr schwierig. Deshalb erwarb die Stiftung 1902 das Hofgut Staigacker, ein Gasthof mit ein paar "kärglichen" Bauernhöfen, dessen Standort sich für die Arbeit als ideal herausstellte. In nur zwei Jahren am 18.07.1904 konnte das große weithin sichtbare Hauptgebäude bezogen werden. Der ursprüngliche Name "Häuser der Barmherzigkeit" wurde nunmehr durch "Altersheime Staigacker und Wildberg" ersetzt.

Unter der Obhut des Hausvaters

Im Jahr 1950, nachdem verstärkt Pflegebedürftige Hilfe suchten, wurde für 32 Heimbewohner die erste Krankenstation eingerichtet. Der Wandel vom Altenheim zum Pflegeheim begann.

Um über geeignetes Fachpersonal zu verfügen, welches speziell auf die Bedürfnisse älterer und pflegebedürftiger Menschen geschult ist, hat die Stiftung im Jahr 1986 eine Altenpflegeschule eingerichtet.

Luftaufnahme Staigacker um 1950

Als im Jahr 1991 das Städtische Altenheim Bürgerheim unter dem Dach der Stiftung aufgenommen wurde, bekam sie den heutigen Namen: "Stiftung Altenheime Backnang und Wildberg".

In den Jahren 1999 bis 2002 wurde das Hauptgebäude zu einer modernen Pfegeeinrichtung umgebaut. Als weitere Maßnahme im Sinne einer konzeptionellen Weiterentwicklung konnte im Frühjahr 2004 ein beschützter Bereich für Demenzerkrankte eröffnet werden. Im März 2007 wurde eine Tagespflegeeinrichtung im Alten- und Pflegeheim Staigacker eröffnet. 2008 öffnet das Johannes-Brenz-Haus, ein Heim für junge MS-Kranke und ähnlich Körperbehinderte und das Pflegestift "Am Langenbach", ein Seniorenpflegeheim in Backnang-Waldrems.

Das Alten- und Pflegeheim Staigacker besteht bereits über 100 Jahre. Es ist ein gelungenes Beispiel für die Entwicklung sozialer Einrichtungen in Deutschland. Durch eine vorausschauende Planung und Entwicklung der Einrichtung ist das Alten- und Pflegeheim Staigacker gut gerüstet, den wachsenden Anforderungen in Zukunft gerecht werden zu können.